Plattform
Lösungen
Community
Über Xelon

Backups: So sichert ihr eure Daten richtig

Feel free to Share this Article:

Illustration zur Darstellung von Backups

Author: Michael Dudli

Category: Cyber-Security / Backup

August 18, 2021

Datenlecks und Datendiebstähle verursachen jedes Jahr Kosten in Milliardenhöhe. Ausserdem führen sie zu teilweise irreparablen Reputationsschäden. Mit der richtigen Backup-Lösung könnt ihr Datenverluste selbst bei Naturkatastrophen oder Hackerangriffen vermeiden.

In diesem Blogbeitrag über Backups und Datenschutz erklären wir, warum Daten für Unternehmen so wertvoll – und darum sicherungswert – sind, geben einen Überblick über Backups und helfen euch bei der Wahl der passenden Backup-Lösung für euer Unternehmen.

So funktionieren Backups

Backups, die auf Deutsch oft auch Datensicherungen genannt werden, sind Kopie von extern gespeicherten Computerdaten, damit sie nach einem Datenverlust zur Wiederherstellung der Originaldaten verwendet werden können. Backups helfen also bei der Wiederherstellung von Computergeräten im Katastrophenfall oder von Daten, nachdem Dateien beschädigt oder gelöscht wurden. Bei einem Backup geht es darum, eine Kopie zur sicheren Aufbewahrung zu erstellen. Ein Backup-System enthält mindestens eine Kopie aller Daten, die gesichert werden sollen. Diese Kopie muss unbedingt an einem anderen Ort als die Originaldateien aufbewahrt werden. Wenn die Sicherungskopie auf derselben Hardware gespeichert sind und diese Hardware beschädigt wird, können die gesicherten Daten zusammen mit den Originalen verloren gehen.

Warum ihr eure Daten bestmöglich schützen solltet

Daten sind allgegenwärtig, existieren in verschiedenen Formen, und kreieren kombiniert Muster. Werden diese Muster mit anderen Datenquellen vernetzt, bilden sich wiederum Cluster. Es wird davon ausgegangen, dass die Datenmenge künftig exponentiell zunehmen wird. Ohne passende Auswertungen und Analysen sind Daten nur wenig wert; sie müssen in einen Kontext gestellt werden, um für Unternehmen Wert zu stiften. Dabei werden grosse Datenmengen unabhängig von Quelle und Format verarbeitet. Die richtigen Daten und Muster helfen, geschäftskritische Entscheidungen zu treffen. Daten werden mitunter als wichtigste Währung der digitalen Welt bezeichnet und Datenwissenschaftler sind überzeugt, dass Unternehmen in allen Branchen von der zielgerichteten Datennutzung profitieren könnten.

Datenverluste und -Leaks können das Aus bedeuten für Unternehmen

Datenverluste können Kosten in Millionenhöhe verursachen, zu irreparablen Reputationsschäden führen und Strafuntersuchungen mit sich ziehen. Viele Unternehmen brauchen Jahre, um sich von den Folgen von Hackerangriffen oder Datendiebstahl zu erholen und für nicht wenige Betriebe bedeuten Datenverluste das Aus. «Die Informationstechnologie macht bekanntlich gewaltige Fortschritte, so dass es möglich ist, enorme Mengen von Personendaten zu erfassen und miteinander in Verbindung zu setzen. Leider hält das Sicherheitsbewusstsein der Datenbearbeiter oft nicht mit den technischen Neuerungen Schritt», schreibt der Schweizerische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte dazu.

Datenlecks können verheerende Folgen haben und die Konsequenzen reichen von finanziellen Einbussen über Reputationsverlusten bis hin zu Strafverfolgung. Hier findet ihr weitere Ressourcen rund um Cyber-Security, Datenschutz und Backups:

Daten werden stets wertvoller und Backups immer wichtiger

In einer 2019 durchgeführten Umfrage des Beratungsunternehmens Deloitte gaben 96 Prozent der Befragten an, dass Datenanalysen in Zukunft in ihren Organisationen eine wichtigere Rolle spielen werde. Knapp die Hälfte aller Umfrageteilnehmer (49 Prozent) glauben, dass der grösste Vorteil von Datenanalysen die Fähigkeit zur informierten Entscheidungsfindung ist. Fast zwei Drittel der Untersuchungsteilnehmer sagten, dass Datenanalyse eine zentrale Rolle bei der Weiterentwicklung der Geschäftsstrategie spielt. Mit der zunehmen Bedeutung von Daten steigt auch die Wichtigkeit der passenden Backup-Lösung. Der Zweck von Backups besteht darin, eine Kopie der Daten zu erstellen, die bei einem Ausfall der Primärdaten wiederhergestellt werden kann.

Xelons Cyber-Security- und Datenschutz-Experten raten Unternehmen aller Grössen dazu, ihr Security-Konzept regelmässig zu überprüfen. So können allfällige Schwachstellen entdeckt und behoben werden. Möchtet ihr wissen, ob eure Security-Strategie auf dem neuesten Stand ist und eure Backup-Lösung wichtige Daten und Systeme bestmöglich schützt? Kontaktiert uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Wofür es Backups braucht

Wie oben beschrieben helfen Backups bei der Wiederherstellung von Daten, nachdem Dateien beschädigt oder gelöscht wurden. Primäre Datenausfälle können das Ergebnis sein von Hardware- oder Softwarefehlern, Datenbeschädigung oder eines vom Menschen verursachten Ereignisses wie beispielsweise eines Cyberangriffs oder einer versehentlichen Löschung von Daten.

Diese Fragen solltet ihr euch vor der Wahl einer Backup-Lösung stellen

Welche Software euer Unternehmen für das Sichern von Daten verwenden soll, hängt von drei Faktoren ab:

  • Aufbewahrungszeit: Wie lange möchtet ihr die Backups abrufen und die verlorenen Daten wieder herstellen können?
  • Verwaltung: Verfügt ihr über ausreichendes technisches Know-how? Wie viel Zeit könnt ihr für Backups aufwenden? Wurden allfällige Lizenzkosten budgetiert?
  • Geräte: Was soll gesichert werden? Je nachdem, ob es sich um physische Server, virtuelle Maschinen oder eine Cloud-Infrastruktur handelt, bieten sich andere Backup-Lösungen an. In den nächsten Abschnitten bieten wir einen kurzen Überblick über Backup-Optionen.

So findet ihr die passende Backup-Lösung

Backups für On-Premise-Infrastrukturen und dedizierte Server werden vielfach mit der Software Acronis kreiert. Für virtuelle Umgebungen und On-Premise virtualisierte Umgebungen empfehlen die Security-Experten von Xelon ein Veeam Cloud Connect Backup. Dabei handelt es sich um eine leistungsstarke, einfach bereitzustellende Cloud-Technologie, die IT-Dienstleister als Basis für Online-Backups verwenden können.

Xelon ist zertifizierter Veeam-Partner und hat mit einem Preis von sechs Rappen pro Gigabyte und sechs Franken pro Virtual Machine das attraktivste Veeam-Cloud-Backup-Angebot der Schweiz für IT-Dienstleister. Seid ihr interessiert an einer Veeam-Backup-Lösung? Kontaktiert uns jetzt.

Unternehmen, die ihre IT-Infrastruktur auf unserer Schweizer Cloud-Plattform – Xelon HQ – verwalten, können das Xelon HQ Backup verwenden. Diese in Xelon HQ integrierte Backup-Lösung ermöglich die tägliche Sicherung kompletter Server als auch agentenbasierte Backups von Files und Applikationen. Dabei könnt ihr Sicherungsaufträge direkt auf eurem Gerät konfigurieren. Eure Backups werden an ein externes Rechenzentrum in der Schweiz gesendet und dort gespeichert. «Mit dieser Option muss man sich nicht selbst um die Backups kümmern. Es ist weder technisches Know-how noch Vorwissen notwendig. Ausserdem fallen für die Kunden keine Lizenzkosten an», erklärt Matias Meier, Head of Technology bei Xelon.

Backup versus Snapshot: Kann man nur mit Snapshots Daten sichern?

Dateien und Daten, die kontinuierlich aktualisiert werden, stellen für viele Backup-Lösungen nach wie vor eine Herausforderung dar. Eine Möglichkeit zur Sicherung von Live-Daten besteht darin, sie vorübergehend stillzulegen, einen Snapshot zu erstellen und dann den Live-Betrieb wieder aufzunehmen. Snapshots sind hilfreich, um schnell einen bestimmten Zustand eures Systems zu speichern. Dies kann beispielsweise vor einer Aktualisierung geschehen, so dass ihr bei Bedarf schnell darauf zurückgreifen könnt. Snapshots sind allerdings nicht dazu gedacht, komplette Server zu sichern. Ihr solltet Backup-Funktionen verwenden, um eure Daten zu sichern und an einem anderen Ort aufzubewahren, damit die Daten nicht verloren gehen, wenn der Server gelöscht wird.

In diesem Artikel in Xelon Docs erfahrt ihr mehr über Backups und Snapshots auf der Schweizer Cloud-Plattform Xelon HQ.

Cloud-Backup im ISO-zertifizierten Schweizer Datacenter

Unabhängig von der gewählten Backup-Lösung garantiert Xelon höchste Security- und Datenschutzstandards. Die Backup-Infrastruktur befindet sich in unseren ISO-zertifizierten Rechenzentren in der Schweiz und sämtliche Daten unterliegen dem Schweizer Datenschutz. Xelon trägt seit Sommer 2020 die ISO-Zertifizierung 27001. Dabei handelt es sich um die international führende Norm für Informationssicherheits-Managementsysteme und um die wichtigste Cyber-Security-Zertifizierung.

Habt ihr Fragen rund um Backups? Seid ihr auf der Suche nach einer zuverlässigen Backup-Lösung, bei der eure Daten in der Schweiz gespeichert werden? Wärt ihr froh um Feedback zu eurer Disaster-Recovery-Strategie? Kontaktiert uns für ein Beratungsgespräch.

false

Michael Dudli

Newsletter abonnieren!

Verpasst keine unserer IT-Blogs und erfahrt alserste über Neuigkeiten oder Angebote von Xelon.

Related News

Kubernetes

Die von einem Google-Team entwickelte Software Kubernetes erfreut sich bei Software- und...

Mai 12, 2020

4 mins read

Datenschutz IT-Infrastruktur Case Study

Die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) nimmt eine bedeutende Rolle bei der Wahrung der...

Juli 29, 2020

2 mins read

Cloud SaaS

Das Virtual Datacenter oder auch Xelon HQ ist Heimat einer Vielzahl von Software-as-a-Service...

Januar 16, 2019

3 mins read

Business IT-Dienstleister

In diesem Kommentar erklärt Xelon-CEO Michael Dudli, wieso es im IT-Dienstleistungssektor mehr...

September 13, 2022

1 mins read