Plattform
Lösungen
Community
Über Xelon

Cloud-Tipps für KMU | Blog

Feel free to Share this Article:

Illustration Cloud Tipps

Author: Simon Kilchmann

Category: Business / IT-Infrastruktur

Februar 3, 2021

Viele Schweizer KMU haben die Chancen der Cloud erkannt, es fehlt jedoch an Ressourcen, eine eigene Cloud-Infrastruktur aufzubauen. Die Zusammenarbeit mit einem IaaS-Provider ermöglicht den Ausbau des Portfolios und die Fokussierung auf das Kerngeschäft, während das Budget geschont wird. Was muss dabei beachtet werden?


Die richtige IT-Infrastruktur kann auf einem hart umkämpften Markt matchentscheidend sein: Nur wenn sie bei hoher Kundennachfrage schnell ausgebaut und erweitert werden kann, stabil funktioniert und Innovationen unterstützt, bleibt das Unternehmen mittel- und langfristig konkurrenzfähig. 

Das KMU-Portal der Schweizerischen Eidgenossenschaft bezeichnet die IT-Infrastruktur als «wichtiges Hilfsmittel, um komplexe Geschäftsabläufe und -prozesse zu rationalisieren». Ausserdem erfordere sie eine ausführliche Planung, um «explodierende Kosten» zu vermeiden. Cloud Hosting Provider unterstützen Unternehmen wie KMU beim Auf- und Ausbau der IT-Umgebung. Hier erfährt ihr, welche Punkte ihr bei der Wahl eines IT-Infrastruktur-Providers beachten solltet.

_______
Diese fünf Anforderungen sollte eure IT-Infrastruktur 2021 erfüllen
_______

Cyber-Security: Cyber-Attacken, Datenklau oder unbefugte Netzwerkzugriffe können Kosten in Millionenhöhe, Strafverfolgungen und irreparable Reputationsschäden verursachen. Seit dem Ausbruch der Pandemie und dem Aufruf zur Arbeit im Homeoffice ist es weltweit zu einem Anstieg von Phishing-E-Mails gekommen. Dabei nutzten die Angreifer aus, dass sich ein grosser Teil der Arbeitnehmenden nur ungenügend mit Remote-Arbeitsanwendungen auskannten.

Bei der Zusammenarbeit mit einem IT-Infrastruktur-Provider kümmert sich in der Regel der externe Partner um die Sicherheit der IT-Umgebung. Mit einer Cloud-basierten Infrastruktur, die sich in Schweizer Rechenzentren befindet, müssen sich KMU keine Sorgen mehr machen um Cyber-Sicherheit und den Schutz vor Hacker-Attacken. Neben integrierten Security-Programmen sind oftmals auch automatische Aufzeichnungen, kontinuierlicher Betrieb («Business Continuity») und Notfallplanung in den Paketen von Cloud-Service-Anbietern enthalten. Der externe Partner übernimmt zudem die Verantwortung für Software sowie Hardware und führt regelmässiges Patching der Systeme durch, das Sicherheitsrisikos minimiert und das bestmögliche Funktionieren der Systeme sicherstellt.

Verhalten im Falle von Problemen: Ein wichtiger Faktor bei der Wahl eines IaaS-Providers ist der Umgang mit Problemen. Wie lange sind die durchschnittlichen Antwortzeiten? Gibt es die Möglichkeit zu persönlichem Support vor Ort? Wie sieht das Notfallkonzept aus? Fühlt ihr euch ernst genommen und verstanden? Bei einem lokalen Provider sind die Kunden nicht nur eine Nummer. Tritt ein Problem auf, kann der persönliche Ansprechpartner beim externen Partner schnell reagieren und Unterstützung bieten. Wer von Xelon Professional Services bezieht, erhält beispielsweise vor Ort Support, der von einer Situationsanalyse über das Ergreifen zusätzlicher Security-Massnahmen bis hin zum Erstellen eines IT-Notfallplans im Falle von Katastrophen reicht.

Datenschutzstandards: Laut dem Schweizerischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragen soll der Datenschutz gewährleisten, dass in jedem Fall die Verhältnismässigkeit beachtet wird. Dies heisst, dass immer nur so viele persönliche Daten wie nötig und so wenig persönliche Daten wie möglich gesammelt und bearbeitet werden. Unternehmen müssen also die Sicherheit aller gespeicherten personenbezogenen Daten garantieren. Sowohl Mitarbeiter- als auch Kundendaten gilt es bestmöglich zu schützen. Werden diese Daten versehentlich oder absichtlich kompromittiert und stellt sich nach dem Cyberangriff oder dem Datenleck heraus, dass das betroffene Unternehmen keine geeigneten Sicherheitsmassnahmen ergriffen hatte, drohen Bussen und Sanktionen. Lokale Provider befolgen Schweizer Datenschutzgesetze und können dadurch höchste Datensicherheitsstandards garantieren. 

Marktverständnis: IT-Infrastruktur-Provider, die mit dem Schweizer Markt und seinen Eigenheiten vertraut sind und die Sprache ihrer Kunden sprechen, unterstützen Unternehmen beim Einrichten oder Ausbauen einer stabilen und zuverlässig funktionierenden IT-Infrastruktur, die auf die individuellen Bedürfnisse des Unternehmens ausgerichtet ist. «Uns ist wichtig, dass wir die Ausgangslage genau verstehen und in Absprache mit dem Kunden passende Lösungen entwickeln können. Im weiteren Verlauf der Zusammenarbeit bemühen wir uns darum, dem Kunden bestmöglich den Rücken freizuhalten und bieten regelmässige Updates sowie Unterstützung bei allfälligen Erweiterungen», erklärt Xelon-CEO Michael Dudli.

Skalierbarkeit: In den letzten Jahren hat sich Skalierbarkeit nicht nur in der Start-up-Szene zum Schlagwort entwickelt. Nur wenn Geschäftsmodell und IT-Infrastruktur skalierbar sind, können laufend neue Kunden gewonnen und die Position auf dem Markt verbessert werden. Die vordefinierten IT-Infrastruktur-Paketer von Hyperscalern wie Microsoft Azure oder Amazon Web Services erfüllen selten alle Ansprüche von wachsenden KMU oder Start-ups und lassen sich meist nicht anpassen. Lokale Provider wie Xelon hingegen eruieren in einem persönlichen Gespräch die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden. Wie viel Rechenleistung wird im Alltag tatsächlich benötigt? Gibt es Lastspitzen? Ist vorgesehen, das Portfolio und das Team in absehbarer Zeit zu vergrössern und die IT-Infrastruktur entsprechend zu erweitern? Diese Fragen gilt es beim Erstellen eines IT-Konzepts zu beantworten.  

Flexibilität: Für zahlreiche Arbeitnehmer ist es motivierend, in einer selbst bestimmten Umgebung – und teilweise auch mit selbst gewählten Arbeits- und Pausenzeiten – arbeiten zu dürfen. Flexibilität bei Arbeitszeiten und Arbeitsort erfordert eine flexible und stabil funktionierende IT-Infrastruktur. Es muss jederzeit, von überall auf der Welt aus und mit mehreren Endgeräten auf Applikationen zugegriffen werden können.

Wir helfen euch beim Aufbau einer massgeschneiderten Infrastruktur

Xelon unterstützt Unternehmen aller Grössen dabei, die passende IT-Infrastruktur zu entwerfen. Bei der Bereitstellung der IT-Umgebung müssen Faktoren wie Unternehmensgrösse, Arbeitsweise, Mission, Branche, der Umfang des Online-Projektes und des Portfolios beachtet werden. Während Stabilität, Ausfallsicherheit und Security der IT-Infrastruktur meistens zu den Musskriterien gehören, unterscheiden sich die Erwartungen an Skalierbarkeit, Flexibilität und Preis-Leistungsverhältnis oftmals massiv. 

false

Simon Kilchmann

Newsletter abonnieren!

Verpasst keine unserer IT-Blogs und erfahrt alserste über Neuigkeiten oder Angebote von Xelon.

Related News

Cloud IT-Infrastruktur

Unser Virtual Datacenter oder kurz vDC ist die Allzweckwaffe für Schweizer Unternehmen, um den...

Oktober 31, 2019

2 mins read

Cyber-Security IT-Infrastruktur

Jeder Administrator hat bereits einmal eine Festplatte verschlüsselt, sei dies bei einem Notebook...

November 14, 2019

2 mins read

Datenschutz Cyber-Security

Swissness steht vielfach für höchste Qualitätsstandards – so auch im Bereich IaaS. In diesem...

August 6, 2020

4 mins read

How to Product Update

 

Für den Zugriff auf Ihr IPMI erhalten Sie von uns einen sicheren VPN-Zugang. Nach dem Sie sich...

Januar 10, 2019

1 mins read